(2) Die Geschäftsbedingungen des Kunden oder Dritter gelten nicht, auch wenn der Auftragnehmer im Einzelfall nicht gesondert gegen deren Anwendung widerspricht. Selbst wenn der Auftragnehmer ein Schreiben erhält, das die Geschäftsbedingungen des Kunden oder eines Dritten enthält oder darauf verweist, stellt es keine Vereinbarung mit diesen Bedingungen dar. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Auftragnehmers gelten auch dann, wenn der Auftragnehmer Kenntnis von abweichenden oder entgegenstehenden Geschäftsbedingungen des Kunden hat und dennoch vorbehaltlos mit dem Verkauf oder der Lieferung an den Kunden fortfährt. 10.3 Alle sonstigen Ansprüche des Kunden aufgrund von Vertrag oder unerlaubter Handlung sind ausgeschlossen. Aus diesem Grund haftet HUECK nicht für Schäden, die nicht an der selbst gelieferten Ware entstanden sind; HUECK haftet ebenfalls nicht für entgangenen Gewinn oder sonstigewirtschaftliche Verluste des Kunden. 1.1 Diese Allgemeinen Verkaufs- und Lieferbedingungen (“Bedingungen”) gelten für alle Liefer- und Dienstleistungsverträge der HUECK Design GmbH (nachfolgend “HUECK”) mit Kunden (nachfolgend “Kunde)”) sind Geschäftspersonen im Sinne des BGB, juristische Personen des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliche Sonderfonds. 4.1 Lieferungen und Leistungen von HUECK werden auf der Grundlage der jeweiligen gültigen Preisliste zum Zeitpunkt der Auftragsbestätigung erbracht. Treten zwischen dem Datum der Auftragsbestätigung und dem Lieferdatum, auch bei Freigabeaufträgen, Erhöhungen der Material-, Energie- oder Lohnkosten auf und führen diese zu einer Änderung der Kaufpreise oder Einstandspreise von HUECK, ist HUECK berechtigt, den Preis entsprechend anzupassen. HUECK benachrichtigt den Kunden unverzüglich über den angepassten Preis. Der Kunde hat das Recht, innerhalb von 8 Tagen nach Erhalt dieser Mitteilung vom Vertrag in Bezug auf den noch nicht erfüllten Teil des Vertrages zurückzutreten, es sei denn, HUECK bestätigt den ursprünglich vereinbarten Preis innerhalb von 8 Tagen nach Erhalt der Rücktrittserklärung.

Mit Wirkung: September 2015 (2) Der Kunde nimmt zur Kenntnis, dass der Auftragnehmer Daten aus dem Vertragsverhältnis nach Maßgabe des Bundesdatenschutzgesetzes zum Zwecke der Datenverarbeitung speichert und sich das Recht vorbehält, die für die Vertragserfüllung erforderlichen Daten an Dritte (z.B. Versicherungen) weiterzuleiten. (1) Erste Angebote werden in der Regel kostenlos eingereicht. Weitere Angebote und Gestaltungsarbeiten werden nur dann kostenlos durchgeführt, wenn der Vertrag rechtmäßig wirksam wird und bleibt. Alle Angebote des Auftragnehmers sind unverbindlich, es sei denn, sie sind ausdrücklich als verbindlich gekennzeichnet oder enthalten eine bestimmte Annahmefrist. (3) Das Rechtsverhältnis zwischen Auftragnehmer und Kunde unterliegt ausschließlich dem schriftlichen Kaufvertrag, einschließlich dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Dieser Vertrag enthält alle Vereinbarungen zwischen den Parteien über die Vertragsgegenstande.