Zuallererst ist es zwingend erforderlich, dass Sie einen Kauf- oder Kaufvertrag erstellen. Das Fahrzeug selbst und der aktuelle und zukünftige Besitzer müssen eindeutig identifiziert werden, und Sie müssen eine Kopie sowohl des Verkäufers als auch des Ausweises des Käufers beifügen. Während es für den Verkäufer immer klug ist, eine Kopie der Unterlagen aufzubewahren, muss der Käufer die ursprüngliche Verkaufsrechnung in der Hand halten, um das Auto registrieren zu können, also geben Sie es ihnen, wenn das Auto verkauft wird. Sie sollten bedenken, dass dies die gesetzlichen Rechte des Käufers nicht berührt – das Auto muss mit jeder Beschreibung übereinstimmen, die Sie im Zuge des Verkaufs schriftlich oder mündlich abgeben. Personen, die aus steuerlichen Gründen in Frankreich wohnlich sind, dürfen Bargeldkäufe im Wert von bis zu 1 000 EUR tätigen. Für Gebietsfremde beträgt die Grenze 15 000 EUR. Jeder Geldbetrag von mehr als 10 000 EUR oder der Gegenwert in einer anderen Währung ist bei der Zollbehörde (“Douanes”) bei der Einreise oder Ausreise aus Frankreich mit einem bestimmten Formular anzugeben. Dieses Verfahren kann auch in Ihrem Namen durch Garagen und Showrooms durchgeführt werden, so dass die oben genannten ist effektiv für den privaten Verkauf. Wenn Sie ein Auto kaufen, sollten Sie sicherstellen, dass ein rechtlich korrekter Vertrag besteht. Wenn der Verkäufer oder Käufer ein Händler ist, können Sie davon ausgehen, dass es einen üblichen Kaufvertrag gibt. Wenn jedoch ein Auto zwischen Privatpersonen verkauft wird, ist es wichtig, einen Kaufvertrag zu schließen.

Sie muss alle relevanten Informationen enthalten, um rechtliche Probleme zu vermeiden. Lesen Sie den Vertrag sorgfältig durch und unterzeichnen Sie nur Verträge, die Sie verstehen. Einige Händler versuchen, gesetzliche Gewährleistungsrechte auszuschließen, indem sie behaupten, dass es sich bei dem Vertrag um einen Business-to-Business-Vertrag handelt oder dass das Auto “ohne Garantien” verkauft wird (nur in Verträgen zwischen Unternehmen und Verbrauchern würde eine solche Klausel als null und nichtig angesehen). Stellen Sie sicher, dass der Name des Verkäufers mit dem Namen im Egistrationsdokument identisch ist oder dass der Verkäufer die Vollmacht hat, das Auto im Namen des eingetragenen Eigentümers zu verkaufen. Wenn Sie bei einem Händler kaufen, stellen Sie sicher, dass der Name des Unternehmens im Vertrag erwähnt wird und dass es einen Hinweis auf die Mehrwertsteuer gibt. Seit November 2017 ist es nicht mehr möglich, den Verkauf von gebrauchten französischen Autos bei der Präfektur (dies ist das Departementszentrum für viele Verwaltungsaufgaben) oder sous-préfecture (Unterpräfektur) zu registrieren oder per Post zu versenden – alles muss online erledigt werden. Jeder Fahrzeughalter, der ein in Luxemburg zugelassenes Fahrzeug verkaufen möchte, muss die geltenden Vorschriften einhalten. Die für den Fahrzeugverkauf und die Kfz-Zulassung in Luxemburg zuständige staatliche Stelle ist die SNCA oder Société nationale de circulation automobile. Schließen Sie das Zertifikat de cession mit dem neuen Eigentümer ab, wobei Sie den Tag und die Uhrzeit des Verkaufs angeben. Diese Erklärung ermöglicht es Ihnen, im Falle einer vom Käufer begangenen Verletzung oder eines Unfalls von der Haftung freizuwerden. Obwohl ihre Preise im Allgemeinen zuverlässig sind, sind Schätzungen nicht maßgebend.

Wie Sie wahrscheinlich wissen, sind die Preise auf dem Gebrauchtwagenmarkt verhandelbar. Wie auch immer Sie sich entscheiden, Ihr Auto zu verkaufen und den Preis auszuhandeln, stellen Sie sicher, dass Sie es in den bestmöglichen Zustand gelassen haben.