Ein weiterer Grund, warum E-Rechnung eine gute Idee ist. E-Rechnungen werden direkt per E-Mail an Kunden geliefert. Alle Ihre Rechnungen sollten das Datum enthalten, an dem die Rechnung gesendet wurde, zusammen mit dem Datum, an dem die Zahlung fällig ist. In der Vereinbarung, die Sie mit Ihrem Kunden getroffen haben, sollten Sie besprochen haben, wie lange der Kunde Ihre Rechnungen bezahlen muss. Mit einem Rechnungsnummerierungssystem können Sie rechnungen, die bezahlt und nicht bezahlt werden, ganz einfach aufspüren. Wenn Sie dann ein elektronisches Fakturierungssystem verwenden, wird dies noch einfacher. Das Erstellen eindeutiger Nummern für jede Ihrer Rechnungen ist für die Organisation Ihres Zahlungssystems von entscheidender Bedeutung. Sie möchten nicht einfach Rechnungen versenden, ohne ihnen eine eindeutige Kennung zu geben. Die meisten Unternehmen, die im Rahmen von GST handeln, kennen bereits die Anforderungen an das Rechnungsformat, aber einige Fragen stellen sich, wenn sie Geschäfte mit ausländischen Kunden mit dem Ort der Versorgung außerhalb Indiens machen. Viele Vorlagen für Exportrechnungen können online gefunden werden, aber die meisten von ihnen verpassen einige kritische GST-Anforderungen und Geschäftsinhaber haben eine harte Zeit mit ihnen, wenn es darum geht, GST-Berichte einzureichen. Wie Sie aus dem Quadratischen Beleg sehen können, gibt es überhaupt keine Aufteilung, sondern lediglich eine Bestätigung des erhaltenen Zahlungsbetrags.

Wenn Sie nur innerhalb der USA oder eines anderen Landes verkaufen, das keine Fakturierung gesetzlich festlegt, dann nein, Sie müssen nicht in Rechnung stellen. Aber die Frage wird dann, sollten Sie? Der Name Ihrer Rechnung (d. h. der Antragstellername und/oder der Dateiname) sollte eine Zusammenfassung der Rechnungsdetails sein, die das Auffinden der Rechnung so einfach wie möglich machen. Im Folgenden finden Sie einige Beispiele für die häufigsten Namensmuster, die ich im Laufe der Jahre für meine Rechnungen verwendet habe. Die meisten Freiberufler verbringen keine Zeit damit, darüber nachzudenken, wie sie ihre Rechnungen am besten benennen können, aber sich um die scheinbar trivialen Aspekte Ihres Unternehmens zu kümmern (die andere Freiberufler ignorieren), wird Sie in den Augen Ihrer Kunden auszeichnen. Zusätzlich zu der Strafe von bis zu 75 000 € wird für ein Unternehmen, das diesen Verpflichtungen nicht nachkommt, eine Geldbuße in Höhe von 15 € pro fehlender oder unrichtiger Erklärung für jede Rechnung, die auf 1/4 ihres Betrags begrenzt ist. Wenn Sie im Ausland ansässig sind, aber Waren online an Australier mit einem Wert von mehr als 1000 AUD verkaufen, müssen Sie möglicherweise auch GST in Rechnung stellen. Wenn Sie mit Unternehmen in anderen EU-Mitgliedstaaten aus den Niederlanden Geschäfte tätigen, gibt es zusätzliche Anforderungen für RechnungenExterne Verknüpfung in Bezug auf Waren und Dienstleistungen (auf Niederländisch). Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an den externen Link der niederländischen Steuer- und Zollverwaltung. Was elektronische Rechnungen betrifft, so können die EU-Mitgliedstaaten ihre eigenen zusätzlichen Anforderungen haben.

Wenn es sich um eine fortlaufende Aufbewahrung handelt, bei der kein Enddatum bekannt ist oder ich eine Vielzahl von Arbeiten mache, verwende ich den Datumsbereich als Rechnungsnamen: Sie müssen möglicherweise auch eine Lieferantennummer auf Rechnungen erhalten und angeben, damit kanadische Kunden Rabatte oder Steuergutschriften in Anspruch nehmen können. Dies wäre etwas, um mit einem Buchhalter, der mit kanadischem Recht vertraut ist, zu überprüfen. Fügen Sie Informationen über die Versandrechnung hinzu: Datum, Nummer und Portcode. Sie können eine Exportrechnung ohne diese Details erstellen, aber Sie benötigen diese Informationen, wenn Sie eine Rückerstattung der gezahlten Steuern beantragen möchten. Die elektronische oder elektronische Rechnungsstellung erfolgt über Buchhaltungssoftware oder ein Portal. In diesem Fall wird Ihre E-Rechnung direkt über ein automatisiertes System an Ihren Kunden gesendet. Sie müssen sicherstellen, dass Ihr Kunde der Annahme einer E-Rechnung zugestimmt hat. Dazu besteht keine Verpflichtung. Die elektronische Rechnungsstellung, auch als elektronische Rechnungsstellung bekannt, ist eine akzeptierte Rechnungsstellungsmethode in der gesamten Europäischen Union (EU).